Hilfsmittel bei Inkontinenz

Verschiedenste Ursachen können dazu führen, dass Menschen Urin oder Stuhl vorübergehend oder dauerhaft nicht mehr halten können. Betroffene sollten sich nicht scheuen, das Problem mit ihrem Arzt zu besprechen. Abhängig von der zugrundeliegenden Erkrankung könnte eine medikamentöse oder auch eine operative Behandlung Abhilfe schaffen.


Das Häussler Sanitätshaus bietet fachkundige Unterstützung

Doch auch bei weiter bestehender Stuhl- oder Harninkontinenz können sich Betroffene das Leben leichter machen: Das Häussler Sanitätshaus führt eine breite Palette von saugenden Inkontinenzprodukten in Form von Vorlagen und Schutzhosen in verschiedensten Größen und Ausführungen. Unsere geschulten Mitarbeiter beraten bei der Auswahl und der Anwendung passender Produkte für verschiedene Lebens- und Alltagssituationen.

Daneben bieten wir auch verschiedene ableitende Inkontinenzprodukte an, bei denen Urin oder Stuhl in besonderen Auffangbeuteln gesammelt wird. Mit Kathetersystemen ist eine hygienische Blasenentleerung möglich. Unsere Mitarbeiter demonstrieren dem Betroffenen, seinen Angehörigen und dem Pflegepersonal die Anwendung unterschiedlicher Katheter und Urinauffangbeutel.

Wir führen auch weitere Inkontinenzprodukte wie Analtampons, Vaginaltampons und Pessare.

Während der gesamten Betreuungsdauer übernimmt das Häussler Sanitätshaus die regelmäßige und zuverlässige Versorgung mit Inkontinenzprodukten.

Ihr Ansprechpartner

Elke Riedl
Bereichsleitung Homecare
riedl@haeussler-ulm.de

So erreichen Sie uns

Sanitätshaus Häussler . Jägerstraße 6 . 89081 Ulm . Telefon 0731 14002-0 . Telefax 0731 14002-330

info@remove-this.haeussler-ulm.de